Satsang 14.10.17

Hallo ihr Lieben! Heute ist bei Euch erneut die sibirische Schamanin Aayla, Protagonistin des Buches “Nach dem Tod – die Reise der Seele”

Ich freue mich Euch wieder in diesem Raum der Liebe und Weisheit zu sehen! Weiterhin beschäftigen wir uns mit dem Schamanismus nach der sibirischen Tradition. Unser Lehrer ist Kudai Kam und wir senden ihm jetzt unsere Dankbarkeit.

Heute setzten wir das Thema die Kraft der Ahnen fort. Lasst uns erinnern, wovon wir gesprochen haben. Die Kraft gibt uns die Natur. Die Kraftorte geben viel Kraft unserem gesamten Familienstamm. Um die Sippe für das ganze Jahr zu stärken, gibt es eine Tradition, in der der Ahnenälteste zu einem Teilnehmer eines speziellen schamanischen Rituals wird. Aus diesem Grund organisieren wir die Zusammenkunft der Schüler in den Kraftorten Brasiliens und Spaniens und im Sommer veranstalten wir eine Expedition, zu einem der kraftvollsten Orten der Erde: zum heiligen Altai.

Heute möchte ich über die nächste Etappe berichten. Unser Kraft Kut – die Kraft unserer Ahnen – wird von den Geistern der Krankheit gefressen. Die Krankheitsgeister sind die ewig hungrigen Geister der unteren Welt. Die Emotionen, die der Mensch erzeugt und in die Außenwelt ausstrahlt, ist die Kraft, die Energie, die als Nahrung für die Geister dienen. Deshalb sind sie immer diesen Menschen hinterher, die ständig negative Emotionen nach außen ausstrahlen.

Dies ist gut im Buch „Nach dem Tod“ beschrieben:

http://newcenturybooks.com/de/

Die Geister der Krankheit besitzen keinen eigenen physischen Körper. Sie nutzen Körper der Bakterien, Pilze, Viren, Parasiten als Mittel für ihre Fortbewegung und Verbindung zu den Menschen. Die modernen Mediziner haben festgestellt, dass jede Krankheit eines Menschen, sogar Krebs, Parasiten oder Bakterien sind, die bestrebt sind, den Menschen völlig zu verzehren.

дух болезни

Möglicherweise, habt ihr bemerkt, dass manche Menschen ständig krank sind und manche, auch wenn sie sich in der Kälte, Feuchtigkeit, hungrig sind, gesund bleiben. Warum ist das so? Wenn in eurem Familienstamm genug Kraft Kut ist, wird sie jedes Familienmitglied durch einen festen Kokon schützen, d.h. kein dunkler Geist wird in der Lage sein durch den Schutzkokon durchzudringen. Und wenn ein Parasit oder Virus es schafft in Euren Körper zu gelangen, können sie sich in Eurem Körper nicht entwickeln. Die dichte Schutzenergie der Ahnen behütet euch. Der Virus oder das Bakterium kann nicht überleben.

Was muss man tun, damit dieser Schutz immer funktionieren kann? Die Antwort ist einfach und möglicherweise vielfach gehört. Als Meisterin spreche ich darüber in jedem Seminar und empfehle es jedem Menschen, der zu mir in die Konsultation kommt. Natürlich geht es um die gesunde Lebensweise, gesunde Ernährung, klares Wasser, gesunder Schlaf, Spaziergänge in der Natur und die Körperübungen.

Möglicherweise kommt es Euch merkwürdig vor. Das geschieht eben auf diese Art und Weise. Wenn Sie spüren, dass sie krank werden, muss man aktiver Sport machen, Joggen, Yoga, Pranayama. Dann wird die Infektion, die versucht zu Euch durchzudringen, verschwinden.

Wann fühlen wir, dass wir krank werden? Das passiert wesentlich früher, ehe das Fieber eintritt. Es beginnt mit Schnupfen, Halsschmerzen oder anderen Symptomen. Tatsächlich beginnen wir genau dann krank zu werden, wenn der Krankheitsgeist gerade in unseren Körper hineindringt. In diesem Augenblick ist die Ahnenenergie um uns sehr schwach und der Geist beginnt unsere Kraft Kut zu fressen. Wenn er genug von unserer Kraft verzehrt hat, stärkt er sich, wird mächtig und beginnt die Arbeit unseres Körpers zu beeinflussen. Dann steigt die Körpertemperatur, entstehen Magen- oder Kopfschmerzen und andere Beschwerden.

Lasst uns Fazit ziehen. D. h. wenn wir beginnen krank zu werden, müssen wir die Kraft Kut stärken. Das bedeutet in die Natur gehen. Zieht euch warm an und macht physische aktive Übungen. Macht Yoga und führt yogisches Atem aus. Ernährt euch gesund. Trinkt lebendigen altaische Kräutertee. Schlaft Euch aus. Für die Verstärkung der Kraft Kut ist es gut Kalkivirin zu nehmen. Er beinhaltet die Kraft der Natur. Die Geister der Natur haben diese Kraft gesammelt und euch in Kapselform übertragen. Das ist der Weg zur Genesung! Diesen Lebensstil leben wir auch selbst.

Wenn wir spüren, dass wir krank werden, legen wir uns auf die Couch und entspannen uns. Somit erleichtern wir den Geistern der Krankheit ihre Aufgabe. Mit Leichtigkeit verzehren sie unsere Kraft Kut und dann unseren Körper.

дипрессия дух

In der modernen Welt gibt es eine Diagnose: Stress, Depression. In uralten Zeiten existierten solche Erkrankungen nicht. Was ist dann Stress und Depression aus der schamanischen Sicht? Das ist die der Verlust der Kraft Kut. Wenn die kraft Kut nicht vorhanden ist, gibt es keinen Wunsch zu leben. Der moderne Mensch lebt in der Stadt. Die städtischen Prozesse nehmen ihm viel Kraft weg. Früher oder später bleiben wir ohne kraft Kut. Der geschwächte Zustand führt zur Stress und Depressionen „Ich will nicht am frühen Morgen aufwachen, ich will keine Lebensemotionen verspüren. Ich habe keine Kraft zu leben und mich darüber zu freuen. Ich will nichts. Ich will einfach liegen bleiben. Lasst mich einfach in Ruhe“.

дипрессия

Was ist zu tun, wenn jemand in unserer Familie Stress verspürt oder unter Depression leidet. Man soll beginnen mit dieser Person physische Übungen zu machen. Als Ergebnis der kraftvollen physischen Übungen werden die Energien des Körpers verbraucht. Wenn der Mensch fast kraftlos auf den Boden fällt, muss man ihn auf die Kraft der Natur, auf die Kraft des Lehrers einstimmen. Auf diese Art kann man dem Menschen helfen seine Reserven wieder neu aufzuladen, die Kraft Kut neu zu regenerieren. Der Stress und die Depression werden allmählich vorbei gehen.

Wenn jemand von unseren Liebsten darunter leidet, dann müssen wir ihn maximal unterstützen. Wir können für diese Menschen beten, insbesondere wenn sie weit weg von uns sind. Als der Ahnenälteste richte ich meine Kraft auf diese Person, um ihr zu helfen. Wenn die Ahnenkraft wieder da ist, dann vergeht das Gefühl der Sinnlosigkeit des Lebens. Das Leben bekommt wieder seine Farben. Wenn der Mensch die Energie hat, kann er das Leben wahrnehmen, sich über das Leben erfreuen und im Leben aktiv sein.

Wenn der Stress oder die Depression langanhaltend sind, braucht es natürlich Hilfe eines Schamanen. Unser Liebster will, z.B diese Hilfe gar nicht annehmen. Was ist zu tun?

Eine spezielle Gyud Sitzung im Audioformat zu bestellen. Dies hilft ihm seine inneren Kräfte zu aktivieren und langsam den Zustand der Depression zu verlassen. Er fängt an die Natur zu spüren, die Außenwelt wahrzunehmen.

активный отдых

Mit dem Segen der Geister und des erleuchteten Lehrers kreiert solche Gyud Sitzungen Shakuntali. Übrigens im November wird sie die Chats leiten und es Euch selbst ausführlich erklären. Im November betrachten wir das Thema: Unsere Lebensaufgabe.

Wenn wir mindestens 1 Mal pro Woche in der Natur sind und einen aktiven Lebensstil führen, dann können Stress und Depression nicht Einzug erhalten.

Sorgt für Euren Familienstamm. Unterstützt eure Liebsten, indem ihr ihnen zeigt wie man ohne Krankheiten lebt.

Und wieder ist die Zeit gekommen uns zu verabschieden.

Wir verabschieden uns für eine längere Zeit. Im Oktober werden wir im Retreat sein und werden keine Verbindung zur Außenwelt haben.

Wir werden für Euch beten.

Selbst gehen wir durch die Praxis der weiteren Entwicklung durch, erschaffen Rituale in denen wir für Euch beten werden!

Im November begleitet euch Shakuntali.

Möge die Kraft der höheren Geister, die Kraft Eurer Ahnen, Eures Familienstammes bei euch sein!

 

If you have any problems with the payment or receipt, after payment of the goods at our website, please contact us ncenturybooks@gmail.com