Der Krafttag

img3

Der Krafttag

Es wird angenommen, dass Freitag der 13. ein sehr schlechter satanischer Tag ist. Dies ist img1aber nicht so. Dieser Tag wurde als satanisch von Geistlichen bezeichnet, die mit den seit jeher bestehenden Religionen der durch sie eingenommenen Völker, die die Geistlichen als heidnisch bezeichneten, kämpften. Bei diesen Völkern galt also dem Mondkalender nach (und überhaupt nicht dem heutigen modernen Kalender nach) dieser Tag als der Beginn eines Vollmondes, und an diesem Tag wurden immer heidnische Rituale durchgeführt, die man später als Hexensabbat bezeichnete. Gegen diese Rituale kämpfend deklarierten die Geistlichen diesen Tag als satanisch. Tatsächlich aber ist dies ein Krafttag, an dem man am besten magische Bräuche für das Einprogrammieren von Programmen, das Erfüllen von Wünschen, den Mediumismus und andere Rituale durchführen kann. Und nicht umsonst gab es die Zahl 13 in der Symbolik von vielen Religionen, unter anderem auch bei den Freimaurern. Sie ist sogar auf dem Dollar vermerkt — dort wiederholt sie sich oft in der Anzahl der Stufen der Pyramide usw. Aber beim modernen Kalender trifft Freitag der 13. selten auf den Vollmond, da dieser heute nicht an die Mondphasen gebunden ist, daher hat die Zahl 13 in dem Kalender nicht mehr ihre vorige Bedeutung.

img2

Dem alten wahrhaften Kalender nach beginnen der erste Monatstag und der 1. Tag der Woche (der Sonntag) mit dem Neumond. Im Mondkalender gibt es 28 Tage und er besteht aus 4 Wochen. Jede Woche beginnt mit einer neuen Mondphase und sie ist ebenso mit ihr verbunden, also mit dem Neumond, mit dem ersten Viertel, mit dem Vollmond und mit dem vierten Mondviertel bis zur Abwesenheit vom Mond. Eben deshalb hat die Woche 7 Tage, da jede Mondphase 7 Tage lang dauert. Wenn man dies befolgt, wäre jeder Anfang vom Vollmond am Freitag dem 13. Datum.

Auch fing bei den Älteren der Tag nicht um 12 Uhr nachts an, sondern mit dem Sonnenaufgang, sodass der Vollmond nachts am 13. Tag des Mondmonats gefeiert wurde. Und mit dem Sonnenaufgang trat immer der 14. Mondtag ein — der Samstag, nach dem der Mond bereits abnahm.

Es ist wichtig, das eigene Leben und umso mehr alle Rituale mit dem Mondkalender zu verbinden. Dann wird das Glück auch mit Ihnen sein!

img3

Im Mondkalender gibt es auch eigene ungünstige Tage, wie z.B. die Abwesenheit des Mondes. An diesem Tag darf man keine Tätigkeiten anfangen (man sollte sie an Neumond beginnen), aber es ist günstig, sich von Schlechtem zu befreien: von schlechten Angewohnheiten, alten und nicht sinnvollen Kommunikationen, schlechten Beziehungen mit irgendjemandem usw.

 

If you have any problems with the payment or receipt, after payment of the goods at our website, please contact us info@newcenturybooks.com