Satsang 03.02.2018

priroda

Admin: Hallo ihr lieben!
Heute ist mit uns erneut die sibirische Schamanin Aayla.

Einen wunderbaren Abend Euch!
Ich freue mich sehr mit Euch in diesem spirituellen Raum begrüßen zu dürfen.
Ich beglückwünsche Euch zum neuen Kalenderjahr! Zum jetzigen Jahr des Saturn! Ich wünsche jedem von Euch den Schutz und Schirmherrschaft von Saturn! Alle seine Gaben, Konzentration, Bewusstheit und Umsetzung aller Pläne zu bekommen.
In allen meinen Zeremonien für den Saturn werde ich für Euch beten, und jedem von Euch die Kraft für die Verwirklichung der Wünsche senden!

Lasst uns jetzt gegenseitig etwas Gutes wünschen. Dafür stimmt Euch auf den Planeten Saturn ein. Wendet Euch an ihn mit den Worten:
Saturn, du bist groß und weiße, du bist Hüter der Ordnung und der Disziplin, du bist der Wächter der großen Transformationskraft und der Entwicklung, bitte erfülle meine Wünsche mit deiner Kraft!
Sobald Ihr die Unterstützung von Saturn gespürt habt, schreibt Eure Wünsche an alle Schwestern und Brüder in diesem Chat.
Das Thema unserer Kommunikation im Februar sind besondere Plätze der Kraftorte der Erde.
Die schamanische Kraft besteht darin, dass wir die gesamte Umgebung lebendig wahrnehmen können: Menschen, Tiere, Pflanzen, Insekten, Berge, Wälder, Flüsse und sogar unseren Planeten Erde und andere Planeten im Universum. Unsere Erde ist ein lebendiges Wesen. Sie hat ihren Charakter und ihre Kraft.
Diese Kraft dringt aus dem Erdinneren an die Oberfläche. Solche kraftvolle Orte werden als Kraftorte bezeichnet, in der wissenschaftlichen Sprache geopathische, anomale Zonen.
Kraftorte können die Kraft spenden, aber es gibt auch welche die Kraft wegnehmen – natürliche und künstlich erschaffene, die Menschen mit der Kraft der Erde, der Natur, mit den Kräften der Planeten in unserem Sonnensystem verbinden, Kraftorte für die Rituale für die Gesundheit, für die Zeugung der Kinder, für Partnerschaften, für die Verbindung mit den Ahnen, für die Gebete unseres Familienstammes, für die Fülle, Erweiterung der Möglichkeiten, für die Veränderung im Leben.

Habt ihr Kraftorte in Euren Regionen?
Wie oft besucht ihr sie?
Welche Wunder geschehen mit Euch nach ihrem Besuch? Welchen der stärksten Kraftorte der Erde habt ihr bisher in Eurem Leben besucht? In welchem Land?

In Urzeiten sammelten sich Menschen auf den Kraftorten, führten Rituale durch, beteten gemeinsam. In manchen Plätzen haben sie dafür Tempel errichtet. Heutzutage finden wir an diesen Orten die Ruinen der Pyramiden, Tempel und Megalithen. Solche Orte sind natürlicherweise zum Anziehungspunkt der Menschen und Pilgerreisen geworden.

Es ist wichtig die Kraft solcher Orte zu kennen und hierfür entsprechende Rituale durch zu führen.
Wenn Menschen die Kraft dieses Ortes nicht kennen und sie nicht bestimmen können, wenn sie nicht wissen, was unsere Ahnen hier durchgeführt haben, welche Geister die Kraft dieses Ortes hüten, können viele merkwürdige und unangenehme Dinge geschehen oder falls wir keine Ergebnisse unseres Kraftortbesuches verspüren oder wesentlich schlimmer.
Die Geister des Ortes können Menschen mit Absicht in Verwirrung bringen. Sie können sie erschrecken. Wenn Menschen die Regel dieses Ortes nicht kennen, schaden die Menschen mit Absicht oder unbewusst diesem Kraftort oder verachten die Geister dieses Ortes. In diesem Fall können die Geister den Menschen bestrafen.

Der Mensch beginnt den Einfluss der Geister zu spüren, kann aber damit nicht umgehen. Die Stimmen der Geister könne sogar zu Selbstmordgedanken führen.
Daher ist es wichtig, solche mächtigen Kraftorte nur mit einem Schamanen zu begehen, mit einem Leiter der Kraft, der tatsächlich Geister sehen, hören, voneinander unterscheiden kann und ihre Traditionen kennt. Manche von Euch waren bereits am Baikalsee und konnten die Kraft dieses Ortes spüren und haben die Wichtigkeit der Rituale kennengelernt.
Im Sommer besuchen wir Altai. Der wichtigste Kraftort unseres Planeten Erde ist der Berg Kailash, Transhimalaya, in Tibet. Als der zweitstärkste in seiner Bedeutung und Kraft gilt der Berg Belucha (er befindet sich auf einem heiligen Plateau UKOK).

man-in-museum-and-markwomen-with-Deer

Jeder von Euch kennt bereits die Geschichte von Diana Suemi, wie sie Kailash besucht hat. Der Geist von Kailash beschwerte sich über die Menschen. Millionen von Menschen strömen zu ihm, verachten ihn, verhalten sich egoistisch und verlangen ständig etwas. Der Geist von Kailash ist ein lebendiger Geist, er hat aufgehört den Menschen zu helfen.
Viele Menschen wissen heutzutage nicht, an wen sie sich wenden sollen. Zur Hilfe kam die Prinzessin UKOK aus dem Altai. Sie hat uns alle gerufen, um unsere uralten Traditionen der Erde wiederherzustellen, sie ins Gleichgewicht bringen, die Kräfte der Zerstörung und des Schöpfens auszugleichen. Damit wir die Kraft von Saturn auf die spirituelle Vollkommenheit richten könnten und somit der Menschheit helfen das Gleichgewicht in die universellen Traditionen wieder in die Welt zu holen.

Alles, was wir gemeinsam im Altai erschaffen, wird seine Kraft die nächsten 30 Jahre haben. Alles, was wir in Gebeten und Ritualen erschaffen werden, wird seine Kraft auf die Menschheit für 30 Jahre entfalten.
Das ist noch nicht alles. Mehr darüber erzähle ich nächstes Mal.

river-in-the-forestriver-in-the-meadowriver-in-the-mountains

Nochmal wünsche ich Euch ein wundervolles, neues Kalenderjahr und die Zeit von Saturn.
Ich wünsche Euch eine gute gelungene, effektive Woche und bis zum nächsten Mal.

If you have any problems with the payment or receipt, after payment of the goods at our website, please contact us info@newcenturybooks.com